Events unter Beteiligung von DerDUDE Goes SKA

www.lutzdrenkwitz.de Lutz Drenkwitz in Köln
Countrybluespunkrock-Ein Mann Band mit deutschen Texten und eigenen Mitteln.

Wie viele Instrumente kann ein Mensch auf einem Mal spielen? Diese Frage scheint sich Lutz Drenkwitz gestellt zu haben. Er bedient Schlagzeug, Bass, Gitarre und Mundharmonika zeitgleich und singt mit markanter Stimme.

Ein Mann, eine Band. Mittlerweile im zehnten Jahr tourt der Mann aus Bremen unermüdlich mit seinem Soloprogramm durch die europäische Weltgeschichte und ist zu einem Garant für gutes Entertainment gereift. Unbeschwert plündert er von hier bis zurück in die 50iger alle Schubladen handgemachter Unterhaltungsmusik und erfindet mit leichter Feder seine eigene musikalische Sprache. Er ist Liedermacher und Rock`n`Roll-Band z...ugleich.

Unter dem epochalen Titel „Berlin“ subsumiert er nun vierzehn ganz wundervolle neue Lieder über seine letzten acht Jahre in der Hauptstadt, die Zweisamkeit und das Leben im Allgemeinen. Er sucht sich ein Plattenlabel, das die kurzweiligen akustischen Ereignisse als seine fünfte CD veröffentlicht und verspricht Texte nicht nur für AbiturientInnen.
In seiner hemdsärmeligen, augenzwinkernden und umarmenden Art erzählt er, warum es besser ist, nicht mehr in der Großstadt leben zu müssen, warum man Feinde haben kann, wenn man von der Musik lebt und wie er in Zukunft auch mit dem Rollator noch Pogo tanzen wird. Attribute die „anarchistisch“, „authentisch“, „hört man selten“, hört man öfter, denn in erster Linie geht es dem umtriebigen „Dienstleister mit Gitarre“ neben handwerklichem Können um den eigenen Stil, den zu haben in unserer schnelllebigen, an Phantasie armen Zeit, ein privilegierter Luxus zu sein scheint.
___________________________________________________________________
Séltsamé Montagé Séltsamé Montagé
Titel:
Séltsamé Montagé - Die Xmas Edition!:
Séltsamér Héiligér Abénd
mit Ska, 2-Tone, Reggae, Punk, Rock, Rockabilly und mehr
 
Date: 24. Dezember 2013
Location: SK2, Burgstraße 4, 560678 Koblenz
Time: ab 21:00 Uhr
 
Pressetext:
Séltsamé Montagé - Die Xmas Edition!: Séltsamér Héiligér Abénd

==>> "Denen ist auch nichts heilig!" Nö! Für alle Daheimgebliebenen, Genervten, Beschenkten, Einsamen, Schwiegermüttergeschädigten und alle anderen gibt es die sensationelle Séltsamé Montagé - Xmas Edition: "Séltsamér Héiligér Abend" am 24.12.2013 ab 21:00 Uhr.
Geboten wird ein bunter Mix aus Ska, 2-Tone, Reggae, Punkrock, Dub, Rockabilly und allen spannenden Core- und Mixvarianten aus den letzten 50 Jahren, wenn DJ DerDUDE die Plattenteller schwingt! Wie gewohnt ganz schön séltsam! Am Héiligén Abénd, wann denn sonst?? Wir freuen uns auf Euch! <<==
 

_____________________________________________________________

Séltsamé Montagé 2.11.2012 - SK2 Koblenz Séltsamé Montagé 2.11.2012 - SK2 Koblenz

"Séltsamé Montagé: DJ Trash - der gefährliche Mix

Date: 2. November 2013

Ort: SK2, Burgstraße 4, 56068 Koblenz

Time: ab 21:00 Uhr. Eintritt frei



“Pressen! Pressen! Pressen! Und platsch! Jetzt ist es passiert!

 

Das "Séltsamé Montagé"-Event ist nun aus der Taufe gehoben. Séltsam ist das ganze Projekt schon wegen seiner bescheuerten Entstehungsgeschichte und dem beknackten Namen.

Aber wen interessiert das eigentlich? Wichtig ist, dass in unregelmäßigen Abständen, alternative Musikprojekte in Koblenz und Umgebung veranstaltet und unterstützt werden. Frei nach dem Motto: Der Mainstream muss draussen bleiben. 

 

Etwas leichtfüßig und die Neugier fordernd beginnt es mit dem DJ Trash - der gefährliche Mix
am 2. November 2013 im Koblenzer SK2. Die Gedankenträger der Idee lassen zwei verwandte Welten aufeinander prallen.



77Punk, Folkpunk. Alternative und Rockabilly meets Ska, Ska-Punk, 2-Tone und Reggae. Wer sich drauf einlässt, wird eine Menge Spaß haben und sicherlich die ein oder andere Überraschung erleben, wenn DJ A. Gribaldi und DerDUDE die Scheiben bis in die frühen Morgenstunden rotieren lassen.”

________________________________________________________________________________

Lutz Drenkwitz

Lutz Drenkwitz, 20.10.2011 (Koblenz, Apparat)

 

"Was macht man mit einem Koffer, einem Tambourine und einer Gitarre? Man schmeißt das Tambourine weg und verreist? Richtig, oder man macht eine One Man Band auf. Man kann auch beides kombinieren und nennt das dann Konzerttournee. Nimmt man jetzt noch eine Mundharmonika, ein Megaphon und ein Fuzzpedal zur Hand, schlägt die Mappe mit den deutschen Texten auf und singt ohne Blatt vorm Mund vom eigenen Alltag und dergleichen Sicht auf die Dinge, ist man im Countrybluespunkrock mit deutschen Texten angekommen, dann ist man Lutz Drenkwitz."

_____________________________________________________________________

Langerwehe rockt!

"Big Summernight Special" 27. Juni 2008 (Kulturhalle, Langerwehe)

Lineup: The Blue Beat, Blue Babies, Denkpause



Philosopie: Am 27.6.2008 findet das 1. "Langerwehe rockt"-Festival im Foyer der Langerweher Kulturhalle statt. "Langerwehe rockt" steht für Livemusik, die sich in keine Schublade pressen lässt und den musikalischen Horizont erweitert. "Langerwehe rockt" steht für SKA, Reggae, Rock, Punk, Alternativ und viele Musikstile mehr! Kultige Live-Konzerte sind längst kein Privileg der Großstadt mehr! Neben der Vorstellung der unterschiedlichsten Bands und Musikstile steht "Live" auch immer für friedliche Parties, Spaß und kulturellen Austausch.

 

Das "Big Summernight Special" läutet eine Festivalreihe ein, die der Gemeinde Langerwehe und Umgebung noch weitere musikalische Highlights bescheren soll. (August 2008)

_____________________________________________________________________



Lama-Tour 2007

Lama (CH) - Ska, Reggae, Punk! 21.10.2007 (Zum Schiffchen, Koblenz)

 

„wir waren im Zoo und dort hat uns ein Lama angespuckt, da haben wir gedacht, cooles Tier, so heißen wir.....“

 

Das Spucken bezieht sich mehr auf das traditionelle, konservative Musikverständnis, denn Lama machen was sie wollen! Lama-Musik!

 

Mal sanft und leise, mal witzig und spritzig, mal hart und brutal, aber immer genial und voller zauberhafter, musikalischer Überraschungen! Das ist LAMA! Michael „Zissy“ De Mel (Gesang, Gitarre), Felix „Feggi“ Müller (Bass) und Chaschper Kron (Schlagzeug). Das Trio aus dem schweizerischen Basel spielt traditionellen, jamaikanischen Reggae und Ska gemischt mit europäischem Punkrock. Typisch dabei ist der charakteristische Offbeat-Groove, der nicht nur jede Großmutter aus dem quirligen Rollstuhl kippt und zum euphorischen Tanzen anregt. Da geht es schon einmal herzzerreißend sehr melodisch ab, während der agile Musikfan im nächsten Stück förmlich vom Hocker gerissen wird und auf die einprägsame Ska-Punkrock-Ska-Reggae-Mischung abrockt.

 

Mit ihrem legendären orangen Volvo, und dem alten Anhänger, haben die drei Jungs die letzten sechs Jahre Tausende von Kilometern zurückgelegt und über 200 Konzerte in Europa gespielt.

 

Nun kommen sie nach Koblenz! DER Insider-Tipp für alle Live-Gig-Fans aus der gepflegten und neugierigen Ska-Reggae-Rock Musikszene!

Make The Day

Make The Day- live and unplugged (+ DJ DerDUDE) - 12.4.2007 (Zum Schiffchen, Koblenz)

 

Wer denkt, dass SKA - wegen seiner bombastischen Bandmitgliederstärken und voluminösen Bläsersätzen - nur auf den großen Bühnen der Welt stattfindet, der irrt gewaltig!

 
Die 6-köpfige SKA-Band Make The Day aus dem Westerwald wird beweisen, dass der fröhlich-feurige Offbeat aus dem fernen Jamaika auch auf den kleinen Brettern, die die Welt bedeuten, einen Platz hat und sich in die Herzen und Beine der ZuhörerInnen spielt.

 

Ihr Geheimrezept ist eine fazinierende Mischung aus fetten Beats kombiniert mit einem saftigen Basslauf, einem flotten Gitarren-Riff und natürlich super eingängigen Bläsermelodien. Das Ergebnis: Mojo-Ska, so der selbstdefinierte Stil, der nicht unwesentlich durch die markante Stimme von Daniel und dem engagierten Bläsersatz, bestehend aus Trompete, Saxofon und Posaune, geprägt ist.

 

Wenn in wenigen Metern Abstand, volksnah, die Bläser unplugged zu schmettern anfangen, das Schlagzeug seinen Rhythmus gefunden hat, Gitarre und Gesang den Offbeat huldigen, so ist jetzt schon zu raten, die Gläser in Sicherheit zu wiegen! Ungesicherte Gläser findet manch einer sonst vibrierend-tanzend (skankend?) am anderen Ende der Theke wieder!

 

Bei solchen, zunächst abstrus klingenden Live-Gigs, ist ein ganz bestimmter Support nicht weit. DJ DerDUDE wird dafür sorgen, dass vor und nach dem Act, die Vielfältigkeit des SKA eingängig im Ohr bleibt und den musikalischen Rahmen schmiedet.

 

Die Location ist nicht ganz zufällig gewählt, denn das „Zum Schiffchen“ in Koblenz weist sich nicht nur mehr und mehr als sehr coole Musik-Kneipe aus, sondern gefällt durch seine offene Art, eben auch mal das Unmögliche möglich zu machen!

 

Wir freuen uns auf einen faszinierend-verrückten Live-Offbeat-Abend, der sicherlich manch einem noch lange in Erinnerung bleiben wird!

 

Keep on skankin’! DerDUDE

___________________________________________________________________



Skarneval Koblenz

Skarneval Koblenz (je Karnevalssonntag), 2007- 2011 (Koblenz, Circus Maximus)

 

Mitveranstalter, DJ, Promoter, Webdesign, Organisation
"2007 haben wir uns um den Neu-Koblenzer DerDUDE erweitert, der in Vertretung des Portales www.derdude-goes-ska.de gerne Support angeboten hat. Sie stehen für eine Philosophie, die SKA-Szene deutschland- und europaweit zu unterstützen und mit Informationen, Kommunikation und Kontakten zu versorgen."

_____________________________________________________________________

Skankin' Night!

Skankin' Night- Koblenz (DJ DerDUDE) - 31.1.2007 (Koblenz, Zum Schiffchen)

 

 

"Skankin' Night" ist ein kleines, spontanes DJ-SKA Projekt, welches den Offbeat nach Koblenz bringt. In Vorfreude auf das "Skarneval Koblenz"-Festival im Februar diesen Jahres, lässt DJ DerDUDE bereits einmal die Plattenteller heiss laufen. Die Ursprünge der jamaikanischen SKA-Musik werden ebenso wenig vergessen wie die Entwicklung über den Reggae bis hin zu heutigen, multikulturellen Spielarten.

 

Geboten werden, neben dem klassischen, traditionellen SKA, insbesondere härtere Mischformen und Interpretationen wie SKA-Punk, SKA-Core oder 2-Tone aus allen Herren Ländern. Ein multikulturelles, musikalisches SKA-Spektakel, welches kaum Grenzen kennt und die klangliche Experimentierfreude vor Einheitskult setzt.

 

Ganz neu ist das "wirre" Konzept nicht, denn bereits seit Ende der 90er Jahre trieb DerDUDE im Aachener "Hauptquartier" sein Unwesen, wo unter der Woche DJ-Projekte verwirklicht und zahlreiche Bands, in kleinerem Rahmen, eingeladen wurden.

 

Der traditionsreiche, kleine Club "Zum Schiffchen" - unter neuer Leitung - ein idealer Ort für eine Fortführung!

_____________________________________________________________________

5 Jahre DerDUDE Goes SKA

5 Jahre DerDUDE Goes SKA online mit Lama und Meskalin (CH), 3.12.2005 (Lenzburg, Tommasini (CH))

 

Die SKA-Webseite DerDUDE Goes SKA feiert sein 5-jähriges Onlinedasein!


Geboten wird eine übergreifende Konzert-, DJ- und Promo-Trilogie in der Schweiz und Deutschland. Eine große Party mit den Fans und Bands!

 

Der Start ist am 3.12.2005 im Lenzburger Tommasini (CH), wo die heißen SKA-Lokalhelden Lama und Meskalin (beide CH) ihr Bestes geben und den SKA-People kräftig einheizen werden. Meskalin: Punk-Ska from Zurich 3,4,5-Trimethoxy - phenethylamin, oder auch Kick-Ass Punk-Ska mit Trompete: Dies ist die Formel für Meskalin. Sie spielten u.a. mit Planet Smashers, MU 330, Skafield oder Skarface und sorgten damit für "prägenden Eindrücke und bleibende Folgeerscheinungen". Lama überraschen immer wieder mit ihrem Mix aus Reggae-, SKA- und Punk-Variationen und Interpretationen. Unverhohlen stehen da auch schon mal Sublime Pate und versprechen einen echten Hauptact des schnellen, punkigen und gitarrenlastigen SKA! Umrahmt wird dieser Gig mit zwei schweizer DJ-Debuts.

 

DJ Svenson (Langerwehe/D) sowie DJ DerDUDE (Koblenz/D) werden das erste Mal die schweizer Ska-Beine mit klassischen bis derben SKA-Variationen beglücken. Hier wird alles ausgereizt, was der SKA zu bieten hat und die Hüften am Tanzen hält. SKA, 2-Tone, Skinhead-Reggae, Rocksteady, Latin-SKA, 3rd-Wave bis hin zum SKA-Punk, Punk und Vielem, Vielem mehr!

 

Damit der SKA in seinen Ursprüngen und Entwicklungen nicht vergessen wird, gibt DerDUDE einen Video-Musik-Vortrag, der von den jamaikanischen Wurzeln, über die 60er und 70er Jahre bis zum heutigen, vielfältigen SKA reicht!

 

Geburtstagsverlosungen runden die Party ab!Alles in Allem also eine sehr runde Party mit deftigster SKA-Musik, zwei tollen Bands, Gast-DJ aus D, Verlosungen, Vorträgen und natürlich einer Menge Spaß und Skank!

___________________________________________________________________

Regatta69 (USA)

Regatta69-Duo Tour - 15.1.2004 (Aachen, Hauptquartier)

 


Die progressive SKA- und Reggae-Band aus Chapel Hill/North Carolina (USA) ist seit Jahren in der internationalen Skaszene ein Begriff. Brian Hill (Bass/Gesang) und Justin Burns (Gitarre/Gesang)  zeigen auf ihrer außergewöhnlichen Tour, dass der gewaltige Off-Beat Rock mit schnellen Reggae-Rhythmen, den SKA auch ohne Bläser in die Herzen und Tanzbeine schwingen kann. Auf weit über 1000 Shows, u.a. mit den The Selecter, The Toasters oder den Mighty Mighty Bosstones zeigten sie bereits in zahlreichen Ländern auf drei Kontinenten ihr Können. Ihre weit über ein Dutzend CD-Veröffentlichungen seit 1988 bezeugen, dass der moderne SKA-Rock nicht tot zu bekommen ist.

Nun schauen sie also auch im Aachener Hauptquartier vorbei und werden kräftig das Haus rocken!! Die SKA-Party ist garantiert! 

_____________________________________________________________________

From SKA to PUNK - The Dominator - live! 9.12.2003 (Aachen, Hauptquartier)

 

Das Hauptquartier zeigt sich am Dienstag, den 9.12.2003 erneut als die alternative Szenekneipe in Aachen.

Zelebriert wird die musikalische Vereinigung von Ska und Punk, welche sich bereits Mitte der 70er Jahre einmal begegneten (Fehlfarben, The Clash) und seit den 90er Jahren eine Wiedergeburt feiern (Reel Big Fish, Mad Caddies, Wisecräcker u.a.).

Nachdem DJ DerDUDE (SKA-Core, Ska-Punk) den Abend musikalisch einleitet, folgt der Live-Hauptact mit den The Dominator (Marburg), die sich dem Punkrock verschrieben haben und deutliche Einflüsse der Street- und Oi-Musik aufweisen. Das wird dann schon recht derbe und laut, was nicht zuletzt durch zwei Gitarren, einem Bass sowie Schlagzeug und einer punkigen Stimme garantiert wird. Spannung verspricht auch die Variation aus deutschen, englischen und russischen Texten! Eine Punkrockparty, die es in sich haben wird!

Der Rahmen wird durch DJ Svenson (Punk) geschlossen, der bereits des öfteren seine Drehscheiben-Qualitäten in die Kaiserstadt getragen hat und für viel heftigen Punk aus den Boxen steht.

O-Ton The Dominator: "Hoffentlich ist genug Bier da!" 

_____________________________________________________________________

Rebel Musik Project - 10.12.2002 (Aachen, Hauptquartier)

 

Ein reines DJ-Projekt. Mit DJ Shorty (Reggae), DerDUDE Goes SKA und DJ Svenson (Alternative)

 

Erneut zeigt sich das Hauptquartier Aachen als Plattform für die Musik, die nicht an jeder Ecke der Stadt zu hören ist. Während DJ Shorty dem Reggae huldigt, greift DerDUDE musikhistorisch etwas tiefer in die Taschen, wobei der Ska der 70er/80er Jahre im Vordergrund steht. Abgerundet wird die Wanderung durch die Musik-Sub(?)-Kulturen mit fetziger Alternativ-Music der Neuzeit (DJ Svenson).

Eine bunte Mischung - scheinbar -, denn eines haben die Musikstile und DJs gemeinsam - eine kleine musikalische Rebellion zu starten! Zusammengeworfen heisst das dann "Rebel Music Project". Und das verspricht eine Menge Fun zwischen Reggae, Ska und Punk.

_____________________________________________________________________

La Papa Verde

La Papa Verde - 23.10.2003 (Aachen, Wild Rover)

 

Südamerikanischer Flair im Aachener Wild Rover, dank des Braces-Drummers (u.a.) Matthes.

 

Stolz dürfen wir mitteilen, dass wir die faszinierendste Latino-Alternativ Rock Band La Papa Verde vom Kölner Rhein nach Aachen einladen konnten. Am 23. Oktober 2003 spielen sie pünktlich (!!) um 20.00 Uhr im Wild Rover, Hirschgraben!
Abgerundet wird dieser lateinamerikanische Abend mit DJ Fernando, der auch nach dem Live-Gig die Tanzbeine bei Laune halten wird. Ein wirklicher Tagestipp!!!
 
Bandinformation:
 
Die Kölner Latino-Band La Papa Verde (Die grüne Kartoffel) ist eine bunt gemischte Truppe mit 7 Musikern aus Chile, Guatemala, Mexiko, Kolumbien und Deutschland. Die unterschiedlichen musikalischen Einflüsse verarbeitet die Band in einem Mix aus lateinamerikanischen Rhythmen und Alternative Rock Elementen. Cumbia und Rumba treffen dabei auf Reggae, Ragga und Ska. In jedem Fall kommt dabei eine extrem tanzbare Mischung heraus, bei der das Publikum nicht lange still steht.

"Irgendwo zwischen Les Negresses Vertes und Manu Chao haben sich La Papa Verde kuschlig eingerichtet."
(Kölner Stadtanzeiger) 

_________________________________________________________________________________

Mili Tärrible 2004

Kulturfest: Mili Tärrible u.a. The Quicksteps, 15.6.2004 (Aachen, Jakobshof)

 

Das war wirklich ein Mega-Projekt, welches fast ein Jahr Vorbereitung bedurfte. Ein Kulturfest für den Frieden mit fast 100 Künstlern. Mit SKA hat es eigentlich nur wegen den The Quicksteps zu tun. Aber genial und gigantisch war es trotzdem. Ein Hammerding, welches wir für Ende 2004 nochmals planen. 

 

Mili Tärrible ist ... ein politisches Kulturprojekt. Es wird gemeinsam getragen von KünstlerInnen und politischen Friedensinitiativen. Wir positionieren uns zum Thema Militär, Krieg und Frieden (Ziele).

Mit dem ersten gemeinsamen Projekt, dem Kulturfest "Mili Tärrible tanzt auf dem Vulkan" am 15. Juni 03, wird Mili zum Leben erweckt. Sie steht als Karikatur für unsere Ziele.

Ob es bei diesem Fest bleibt oder darüber hinaus weiteres folgt, ist offen. Seit der ersten Idee bis zur Planung des Kulturfestes lebt Mili durch eine eigene Dynamik, durch jede weitere Person die mitplant, diskutiert, sich engagiert.
So soll es bleiben. Mili ist somit auch ... ein Enfant Terrible der Friedensbewegung.
Das heisst, sie versteht sich als Teil der Bewegung - und sie ist eigen. Es gehört zu ihrem Wesen, liebenswert unverschämt zu sein. Frieden und Krieg, Politik und Militär liegen ihr am Herzen und im Magen. Um sich von letzterem zu befreien, tanzt sie sich frei. Sie wirbelt durch die Lügen der Mächtigen, die Machenschaften der militärisch Bewaffneten. Ablenkungsmanöver stoßen bei ihr auf offene, wache Ohren. Break dance.

Mili durchkreuzt im Wechselschritt penetrante Verdummungsstrategien. Ein Enfant Terrible macht vor niemandem halt. Sie bewegt sich auch auf dem Rande des Kraters, wenn der Vulkan schon spuckt. Mili hält den Spiegel vor und spuckt zurück. Mili Tärrible ist... eine friedensbewegte Karikatur unserer Kriegszeiten.

___________________________________________________________________

Wanderradio Gig- 29.5.2003 (Aachen, Hauptquartier)

 

Sehr witziger Gig von unserem Hjamburger Freund aus dem SKA-TALK Forum! One-Man Show, die auf sehr viel Gegenliebe stieß!

 

"arbeite, als ob Du das geld nicht bräuchtest
liebe, als ob Du nie verletzt worden wärst
tanze, als ob keiner guckt"

dies ist nur eine von vielen, alten, chinesischen lebensweisheiten, die Joey spontan einfallen, wenn er mit seinem wanderradio "auf sendung" ist. verkehrsmeldungen, zeitansagen & der wetterbericht wurden hingegen ersatzlos aus dem program gestrichen. wer wissen will, wie das wetter ist, soll gefälligst aus dem fenster gucken"- so lautet das barsche statement von programmdirektor Joey. ja- und wer wissen will, wie morgen das wetter ist, möge morgen aus dem fenster gucken"- fügt moderator Joey noch mit einem augenzwinkern hinzu. das "wanderradio"unterscheidet sich geringfügig von herkömmlichen radios. sämtliche musik zwischen den recht eigenwilligen anmoderationen ist live. sollte mal kein gastmusiker aus der hörerschaft rekrutiert werden können, so spielt star-moderator Joey halt guitarre & denkt sich neue texte zu bekannten melodien (oder umgekehrt) aus.

nur gewiefte insider erkennen mal einen texthänger. meist an dem etwas zu lauten schlachtruf: "mundharmonika-solo!" eigentliches ziel einer jeden sendung ist es, daß die hörerschaft von singt & tanzt. so ein zeitpunkt ist dann viel zu schade, als daß er durch das verlesen von dpa-meldungen unterbrochen werden sollte. dafür ist dies eine feine gelegenheit für den moderator, einen minutenlangen kopfstand oder eine rekordverdächtige pinkelpause einzulegen, um inspirationen zu sammeln, wie denn das alles bloß weitergehen soll & wenn ja, warum.

 

Erwähnenswert ist noch, daß Joey bereits seit 1976 eine musikalische ausbildung durchläuft, die nach seiner eigenen aussage wohl kein ende nimmt. Bisherige stationen waren die bands neverTHEless, ONE MORE DOSE, LIE & CHEAT, sowie zur zeit SHPRITSZ- eine combo, die sich zur aufgabe gemacht hat, das musikalische schaffen des niederländischen vollzeit-rock-rollers Herman Brood nicht verblassen zu lassen.


pure love & maximum respect

___________________________________________________________________

Krach

Krach - 4.2.2003 (Aachen, Hauptquartier)

 

"Krach" Jazz-Ska-Punk aus Greifswald (Mecklenburg-Vorpommern)
DJ DerDude Goes SKA + Guests

Die Musikszene erlebt heute eine zunehmende Dynamik. Der Stilvielfalt, gerade im so genannten Underground, scheinen kaum noch Grenzen gesetzt. Schlimm? Nein! Denn mit den greifswalder "Krach" wird es spannend und fetzig zugleich, wenn zwischen Jazz, Ska und Punk die voluminöse Bläserformation den Ton angibt und das Tanzbein zum schwingen gebracht wird. Neben sozialkritischen, lebensnahen Texten im deutsch-englischen Gewand, fasziniert die Bläserfraktion durch die ungewöhnliche Kombination aus Tuba, Flügelhorn und Tenorsax. Und wenn sich dann der Gitarrensound mit der zum Teil punkig-rauhen Stimme des Sängers Tobias vereinigt, ist der melodische Hörgenuss perfekt und Abwechslung garantiert.


DJ DerDude Goes SKA und Guests unterstützen die Formation mit Sounds aus den Bereichen Ska-Punk, Ska-Core und 2 Tone.

___________________________________________________________________

Der Dude Goes SKA - 14.5.2002 (Aachen, Hauptquartier)

 

Recht große und aufwendige Veranstaltung im Hauptquartier Aachen. Gleichzeitig eine CD-Release-Party der "The Quicksteps". Mit DJ Lazy und DJ Marc. Etwas habe ich dann auch aufgelegt. Eine Verlosung und umfangreiche SKA-Informationen waren auch gegeben.

 

Séltsamé Diénstagé: DerDUDE Goes SKA - live.

Wer? Was? Seltsam ... eben! Hier kommt eine DJ Party der besonderen Art. DerDUDE (dude engl. Geck) hat sich dem SKA verschrieben und das wohl lebenslänglich. Während er ansonsten seit Jahren das Internet mit umfangreichen Infos zur "besten Mucke der Welt" zuschüttet, gibt es jetzt was auf die Ohren. Zwischen Ska, Skacore, Reggae und Punk wird eine ebenso bunte wie rasante Fahrt durch die ursprünglich jamaicanische Musikwelt geboten, die der 2-Tone geprägte DUDE zum Besten gibt. Da kann es dann musikalisch schon mal was heftiger zugehen. Und das bedeutet nicht nur die bekannten Madness oder The Specials. Für Spannung und Abwechslung sorgen Gast DJs, eine Competition und Live-Acts. Na dann: Keep on skankin'.